Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

BAI Informationsbroschüre Hedgefonds

Informationsbroschüre Hedgefonds 5 Vorbemerkung Der Begriff Alternative Investments (AI) wird oft mit „Hedgefonds“ und „Private Equity“ verbunden, dabei erstreckt sich das Feld der AI ebenso auf die Bereiche „Infrastruktur“ oder „Rohstoffe“ sowie viele weitere. Da jedoch keine allgemeingültige Definition existiert, findet man diverse Auslegungen. Der BAI versteht unter AI die Investition in traditionelle Anlageklassen (Aktien und Anleihen) unter Zuhilfenahme komplexer, nicht traditioneller Strategien. Die folgende Grafik gibt einen kurzen Über- blick über die möglichen Segmente, in denen über die traditionellen Anlageklassen hinaus alternative Strategien eingesetzt werden. Quelle: eigene Darstellung aus diversen Quellen. Die Grafik macht deutlich, warum eine leicht vergleichbare Einteilung der einzelnen Klassen in Bezug auf Alternative Investments häufig schwierig ist. Hedgefonds werden zwar nach Strategien kategori- siert, ihr gemeinsamer Nenner ist aber neben der möglichen traditionellen Anlageklasse auch die Art und Weise, wie und zu welchem Zeitpunkt sie ihre Investitionen vornehmen: Tactical, Event Driven oder Relative Value. Private Equity hingegen umfasst die Bereiche Venture und Buyout Capital, die sich nach der Phase, in der sich das Zielunternehmen befindet, unterscheiden (Venture Capital) bzw. nach bestimmten Ereignissen, die im Unternehmen stattfinden (Buyout Capital). Der Bereich Infra- struktur gliedert sich auf der höchsten Ebene in ökonomische und soziale Infrastruktur. Erstere umfasst bspw. Energie- und Versorgungsgüter, während Investitionen in Bildung und Kultur letzterer zuzu- ordnen sind. Auf dem Gebiet der Immobilien können Investoren hauptsächlich zwischen Gewerbe- (commercial), Wohn- (residential), Industrie- (industrial) und Büroimmobilien (office) wählen. Dar- über hinaus stellt sich die Frage nach dem Zugangsweg zum Zielinvestment. Dieser kann bspw. auch indirekt über eine gelistete Immobilienaktiengesellschaft (REIT) erfolgen. Rohstoffinvestitionen kön- nen mittels verschiedener Instrumente in hard oder soft Commodities vorgenommen werden. Zielin- vestitionen können bspw. Edel- oder Industriemetalle (hard) oder pflanzliche und tierische Rohstoffe (soft) sein. Weiterhin sind auch andere Investitionsmöglichkeiten den Alternative Investments zuzu- ordnen. Dazu gehören Mobilien (wie Schiffe oder Flugzeuge), Kunstsammlungen, Wein und viele an- dere mehr. Was die beschriebenen alternativen Strategien eint, ist die Tatsache, dass sie bei entsprechender Port- folioallokation zu einer deutlichen Verbesserung der Rendite/Risiko-Relation beitragen. Es ist charak-

Seitenübersicht